Actualités

©Course Morat-Fribourg

28 März 2019

Für eine effiziente und multimodale Mobilität

Der Vorstand und die Mitarbeitenden unserer Sektion haben im Jahr 2018 eine Vielzahl von Aktivitäten zugunsten der Mitglieder und der Kunden des Mobilitätszentrums in Granges-Paccot durchgeführt.

An der 90. Generalversammlung der Sektion zeigte sich der Präsident Éric Collomb erfreut über die ausgezeichnete Stimmung, die innerhalb des Vorstands und generell innerhalb der Sektion herrscht.

Mobilitätspolitik 

Getreu ihrem Auftrag hat unsere Sektion Anfang 2018 Stellung zur öffentlichen Auflage des neuen kantonalen Richtplans bezogen, wobei sie sich natürlich auf die Aspekte rund um die Mobilität konzentrierte, um die Interessen sämtlicher «Konsumenten» der Mobilität – von den Velofahrern über die Autofahrer bis hin zu den Nutzern der öffentlichen Verkehrsmittel – zu vertreten. Der Richtplan legt den Schwerpunkt auf den Langsamverkehr, was begrüssenswert ist. Der TCS hat jedoch auf die Bedeutung der Strassen für die Bevölkerung des Kantons hingewiesen. Sämtliche Freiburgerinnen und Freiburger müssen über eine ausreichende Infrastruktur verfügen, damit sie sich effizient und multimodal fortbewegen können. Der TCS wird sich weiterhin zugunsten einer komplementären Mobilität, in deren Rahmen die verschiedenen Verkehrsmittel nicht gegeneinander ausgespielt werden, engagieren. 

Strassensicherheit 

Wie in den Vorjahren hat sich die Sektion für Sicherheitskampagnen eingesetzt, indem sie insbesondere die Kantonspolizei bei ihren Aufgaben der Verkehrserziehung in den Schulen unterstützte. Die Verkehrssicherheit bleibt ein wichtiger Schwerpunkt im Engagement des TCS.

Mobilitätszentrum 

Das 2017 vollständig renovierte Zentrum hat seine Aktivitäten im Bereich technische Tests und Kurse erfolgreich fortgeführt. Diese Aktivitäten spielen weiterhin eine zentrale Rolle im Vereinsleben des TCS Freiburg, wie auch die Beratung und die Angebote für die Mitglieder. Für sämtliche Fragen rund um die Mobilität verfügen die Freiburgerinnen und Freiburger nunmehr über eine sehr gute Anlaufstelle im Kanton: das Mobilitätszentrum des TCS an der Route d’Englisberg 2 in Granges-Paccot, nur einen Steinwurf entfernt von der Autobahnausfahrt Freiburg Nord. 

Leistungen für die Mitglieder 

2018 hatten die Freizeitaktivitäten für Mitglieder grossen Zulauf, insbesondere der Familientag im Europapark und die Musikfestivals im Sommer. Unsere Sektion will ihre Rolle als Club wahrnehmen und sich damit von ihren Konkurrenten auf dem Markt der Pannenhilfe abheben. In diesem Sinne lud sie 300 Freiburgerinnen und Freiburger ein, kostenlos einen ganzen Tag im Europa-Park zu verbringen. Parallel dazu hat die Sektion eine grosse Aktion rund um die Sommerfestivals durchgeführt und 160 VIP-Pässe und 40 Freikarten für den Abend des 31. Juli am Estivale sowie 500 vergünstigte Tickets angeboten. 

Murtenlauf 

Am 6. und 7. Oktober war der TCS Freiburg zum ersten Mal Partner des Murtenlaufs. Die Sektion hat mit viel Begeisterung an der 85. Ausgabe dieses legendären Rennens mitgewirkt und die Gelegenheit genutzt, den Abschnitt in der Nähe ihres Mobilitätszentrums in Granges- Paccot zu beleben. Sie hat unter anderem die Cargo-Bikes vorgestellt, deren Kauf sie mitfinanziert hat. Sie war aber auch während des Mini-Murtenlaufs für Kinder am Samstag präsent, indem sie die Velofahrer ausstattete, welche die Kinder begleiteten. Fünf Läufer haben zudem in den Farben der Sektion am Lauf teilgenommen und der Besenwagen war mit den Logos des TCS versehen.

Carvelo2Go 

«carvelo2go» ist ein von der Mobilitätsakademie des TCS und dem Förderfonds Engagement Migros lanciertes Netzwerk für die gemeinsame Nutzung von elektrischen Cargo-Bikes. Die Post, Energie Schweiz und das Bundesamt für Raumentwicklung unterstützen das Projekt auf der nationalen Ebene ebenfalls. In jedem Kanton beteiligen sich weitere Partner am Projekt. Im Kanton Freiburg sponsert unsere Sektion zwei elektrische Cargo- Bikes, eines in Freiburg, eines in Bulle. Ein drittes Bike wurde zudem vom Zentralsitz des TCS finanziert. In der Stadt Freiburg gibt es derzeit 6 Cargo-Bikes, die in verschiedenen Geschäften der Stadt gemietet werden können, in Bulle sind es deren 3. 

Panoramatafel 

Am 1. Juli hat der TCS eine neue Panoramatafel auf der Berra eingeweiht. Die Sektion hat im ganzen Kanton solche Tafeln aufgestellt, damit die Wanderinnen und Spaziergänger mehr darüber erfahren, was sie um sich herum sehen, wenn sie unterwegs sind. Hierbei handelt es sich um ein konkretes Engagement zugunsten der Wanderinnen und Wanderer und damit auch für den Langsamverkehr, der zum Erhalt einer guten Gesundheit beiträgt. 

Seniorinnen und Senioren 

Die Seniorenvereinigung des TCS hat auch dieses Jahr wieder ein sehr schönes Programm für die über 60-jährigen Mitglieder der Sektion zusammengestellt. Sowohl die Tagesausflüge als auch die mehrtägigen Reisen waren ein voller Erfolg.

Autres actualités