Actualités

28 Februar 2018

In unserer Sektion herrscht der Geist eines Clubs

2017 hatte die Freiburger Sektion des TCS das Vergnügen, nach umfassenden Umbauarbeiten ihr Mobilitätszentrum in Granges-Paccot einzuweihen. Mit ihren erstklassigen Infrastrukturen, ihrem Engagement in den Bereichen Ausbildung und Sicherheit und ihren attraktiven Freizeitangeboten bietet die Sektion ihren Mitgliedern einen echten Club-Service.

Nach grösseren Umbauarbeiten sind seit Anfang 2017 sämtliche Aktivitäten der Sektion im Mobilitätszentrum in Granges-Paccot zusammengefasst. Es ist mehr denn je der sichtbare Mittelpunkt ihrer Arbeit. Fortan stehen den Kunden und Mitgliedern schöne Räumlichkeiten zur Verfügung, die auf das Angebot der Sektion zugeschnitten sind.

Im Zentrum werden die technischen Tests und die Kurse durchgeführt, die wie die Beratungen und die Angebote für die Mitglieder weiterhin eine zentrale Rolle im Leben des TCS Freiburg einnehmen. Für sämtliche Fragen, die sich die Freiburgerinnen und Freiburger im Bereich der Mobilität stellen, gibt es nun eine sehr gute Adresse im Kanton: das Mobilitätszentrum des TCS an der Route d’Englisberg 2 in Granges-Paccot, nur einen Steinwurf entfernt von der Autobahnausfahrt Freiburg Nord.

Am 20. Mai 2017 hat das Mobilitätszentrum einen Tag der offenen Tür durchgeführt, um alle Neuerungen vorzustellen. Zudem wurde ein reichhaltiges Rahmenprogramm angeboten.
Die Leistungen der Sektion und das neue Mobilitätszentrum wurden in einem äusserst gelungenen Werbefilm von Dok Mobile präsentiert und auf La Téle ausgestrahlt. 

Strassensicherheit

Wie jedes Jahr hat die Sektion an Sicherheitskampagnen mitgewirkt, insbesondere hat sie erneut die Kantonspolizei bei der Verkehrserziehung in den Schulen unterstützt.
Zum zweiten Mal in Folge hat die Sektion ihre Kampagne «Radarinfo» in den Freiburger Gemeinden durchgeführt. Deren Reaktionen waren durchwegs positiv.

Verkehrspolitik

Der TCS Freiburg hat sich unter der Leitung seines Präsidenten, Eric Collomb, ausserdem intensiv an den Debatten über die Verkehrspolitik beteiligt: Die Sektion hat sich stark in der Abstimmung über den NAF Anfang 2017 engagiert und ein Streitgespräch organisiert, welches auf Radio Freiburg übertragen wurde.
Die Kommission Verkehr und Umwelt hat sich zudem mit der öffentlichen Vernehmlassung zum neuen kantonalen Richtplan befasst. Sie hat ihre Kommentare und Vorschläge zuhanden der betroffenen Behörden angebracht. Dabei hat sie insbesondere für die Komplementarität der verschiedenen Verkehrsmittel plädiert. Der Richtplan räumt der sanften Mobilität viel Platz ein, dies ist auch gut so. Der TCS hat jedoch auf die Bedeutung der Strassen für die Bevölkerung des Kantons hingewiesen. Sämtliche Freiburgerinnen und Freiburger sollten über ausreichende Infrastrukturen verfügen, damit sie sich effizient und multimodal fortbewegen können. Der TCS wird sich weiterhin zugunsten einer komplementären Mobilität, welche die verschiedenen Verkehrsmittel nicht gegeneinander ausspielt, engagieren.

Freizeit

Unsere Sektion war zwischen dem 27. Oktober und dem 5. November an der Greyerzer Messe vertreten, um ihren Mitgliedern zu begegnen. Ein wichtiger Kontakt zu ihren Mitgliedern findet auch im Rahmen der zahlreichen Veranstaltungen statt, die sie für sie organisiert oder für die sie unschlagbare Bedingungen bietet.

In Zeiten, in denen der Markt der Pannenhilfe hart umkämpft ist, will unsere Sektion ihre Rolle als Club wahrnehmen und sich damit von ihren Konkurrenten abheben. In diesem Sinne lud sie 300 Freiburgerinnen und Freiburger ein, kostenlos einen ganzen Tag im Europa-Park zu verbringen. Die Mitglieder waren von dem Angebot so begeistert, dass der Ausflug auch dieses Jahr wieder stattfinden wird.
Wie jedes Jahr seit mehr als einem Jahrzehnt hat die Sektion in Zusammenarbeit mit den Sektionen der Kommission «Juniors Romandie» erneut ihre Aktion «Le Paléo en bus» angeboten, um den Einwohnerinnen und Einwohner unseres Kantons eine sichere Anreise ans Festival zu ermöglichen. Das gleiche Angebot bestand für das Festival «Sion sous les étoiles».
Das Jahr war ausgesprochen musikalisch, denn die Mitglieder der Sektion Freiburg des TCS konnten von unschlagbaren Eintrittspreisen für das Festival Rock' Oz' Arènes profitieren.
Die Seniorenvereinigung des TCS hat auch dieses Jahr wieder ein sehr schönes Programm für die über 60-jährigen Mitglieder der Sektion zusammengestellt.

Vorstand

Im Laufe des Jahres 2017 haben drei langjährige Mitglieder den Vorstand verlassen:

  • Bernard Michel
  • Bruno Egger
  • Alain Jeanneret

Sie haben sich während vieler Jahre für den Club eingesetzt und ihnen wurde für ihr Engagement herzlich gedankt.
Sie wurden durch drei neue Vorstandsmitglieder ersetzt:

  • Jérôme Magnin
  • Bernhard Schaaf
  • Bernard Tinguely
     

Téléchargement

Comptes-Buchhaltung.pdf

Autres actualités